Mitmachen

Mitarbeiten

Die Angebote bei HELP to GO sind möglich, weil Menschen sich freiwillig engagieren: Ganz gewöhnliche Menschen, die ihre Begabungen und Kenntnisse zur Verfügung stellen – damit andere praktische Hilfe erfahren und Gott kennenlernen.

Wenn du in Kiel und Umgebung lebst und Interesse hast, bei HELP to GO mitzuarbeiten, dann melde dich gerne! Bei uns ist viel Raum, sich mit seinen persönlichen Gaben und Talenten einzubringen.

In folgenden Bereichen können wir vor allem noch Mitarbeiter gebrauchen:

Beten

Wir sind dankbar für jeden, der HELP to GO im Gebet mittragen möchte! Denn wir wollen diese Arbeit bewusst in Abhängigkeit von Gott tun und erwarten, dass er die Menschen hierher führt und ihnen begegnet.

Melde dich gerne bei uns und wir lassen dir aktuelle Gebetsanliegen zukommen!

Unten findest du Anliegen für unseren Stadtteil und den Verein.

Unsere Wünsche für Gaarden und für HELP to GO

Dass das Reich Gottes erkennbar anbricht, mit Frieden, Liebe, Wiederherstellung und der nötigen Vergebung!

Geistliches Wachstum! Damit meine ich, dass wir nicht nur kleine Pflästerchen austeilen wollen. Wir wünschen uns Wachstum und Freisetzung. Dass Menschen aus ihrer kleinen Box herauskommen und die Möglichkeiten im Reich Gottes sehen: No risk, no fun!

Mehr Mitarbeiter, die sich engagieren und ihre kreativen Ideen einbringen.

Dass es den Menschen hier gut geht. Dass sie Gottes Liebe und Versorgung kennen lernen, ihn in schwierigen Situationen erfahren können. Dass Gott hier Frieden schenkt!

Mein Wunsch für die Jugendlichen in Gaarden: Perspektive und Vorbilder!

Dass die Menschen hier, und bei uns speziell die Kinder, Jesus kennen lernen und etwas für ihr Leben mitnehmen. Dass wir ihnen nicht nur etwas erzählen, sondern ihnen den Glauben und die Werte auch vorleben.

Dass es genügend Menschen gibt, die unser Anliegen teilen und gerne regelmäßig finanzielle Unterstützung leisten.

Man sieht im Verein viel Abhängigkeit und Krankheit. Ich wünsche mir Freiheit und wirkliche Heilung für die Menschen im Stadtteil – für unsere Gäste und auch für uns als Mitarbeiterschaft. Dass das Reich Gottes in dieser vollständigen Form zu uns kommt!

Spenden

Unsere Arbeit finanziert sich aus Spenden. Du bist herzlich eingeladen, dich mit uns zu verbinden und unser Herzensanliegen finanziell zu unterstützen.

Unser Angebot in guter Qualität zu führen, kostet Geld – trotz Sparsamkeit und Sorgfalt im Umgang mit den finanziellen Mitteln. Wir hoffen, dass unser Angebot für Gaarden Sie anspricht und würden uns sehr freuen, auf diesem Weg noch einige Unterstützer zu gewinnen.

Kleine Dingein Liebe getanziehen Kreise.

Unser Ziel ist es, als Verein unabhängig von Einzelspenden und Fördermitteln zu werden. Aktuell beträgt unsere „Spendenlücke“ ca. 350,- € monatlich entsprechend des Haushaltsplans für 2019.

Insofern suchen wir noch Menschen, die uns durch eine Dauerspende dabei unterstützen möchten, unsere Arbeit auch finanziell auf zukunftssichere Beine zu stellen.

» Übersicht über unsere monatlichen Ausgaben

Miete, NK700 €
Rundfunkgebühren25 €
GEMA30 €
Versicherungen, Notar85 €
Lebensmittel, Vorräte, Verbrauchsmaterial120 €
Dekoration10 €
Büro, Geschenke30 €
Anschaffungen, Reparaturen50 €
Kontoführung20 €
Ehrenamtspauschalen60 €
Eigene Spenden20 €
Sonstiges, Fahrten50 €
Summe:1.200 €

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE35 5206 0410 0006 4439 58
BIC: GENODEF1EK1

Bitte gib bei einer Erstspende die Anschrift im Verwendungszweck an, damit wir eine Spendenbescheinigung ausstellen können. Diese versenden wir immer am Anfang des Jahres.

Werde auch du Teil des Teams und gib monatlich einen Beitrag.

Wir und auch unsere Gäste sagen „Danke!“

Momentan ist unser Fortbestand noch bis Ende des Jahres gesichert durch einen bewilligten Mietkostenzuschuss, eine „Anschubförderung“ durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung. Diese Förderung soll lediglich der Überbrückung dienen, jedoch keine dauerhafte Unterstützung darstellen. Sie wird insofern mit der für dieses Jahr erfolgten Bewilligung auch auslaufen.